Happy New Year!

Ich möchte mich bei all den lieben Menschen bedanken, die mich während des Schreibens immer wieder aufgemuntert und damit motiviert haben, mein langjähriges Projekt endlich zu beenden.

 

Die Rückmeldungen, die ich bisher zu meinem Roman erhalten habe, haben mich sehr aufgestellt. Über jedes Feedback habe ich mich riesig gefreut.

 

Victor und Fabrice Steinmann, sowie das ganze Ensemble der Geschichte lassen ausrichten, dass sie es sehr genossen haben, die Leserschaft auf den vielen Seiten zu begleiten, zu erfreuen und berühren und vielleicht manchmal auch ein wenig zum Nachdenken zu bringen.

 

Langsam kann auch ich mich von den vielen Romanfiguren verabschieden und mich mit neuen Ideen beschäftigen, die in meinem Kopf herumschwirren.

 

Einfälle, Gedanken und Inspirationen zu einer neuen Geschichte sind genug vorhanden, doch müssen sie erst einmal verknüpft, geordnet und in eine Form gebracht werden.

 

Doch eines kann ich schon vorweg nehmen, und zwar tue ich das mit den Worten von Johannes Brahms, der nach der Komposition seines ersten Klavierkonzertes verkündete: "...ein zweites soll schon anders lauten."

 

Es wird also keinen zweiten "Pultstar" geben, keine Fortsetzung, kein Sequel oder was sich Hollywoods Unterhaltungsindustrie jeweils ausdenkt, um einen Erfolg noch mehr auszuschlachten. Mein zweites Buch wird ganz anders sein - und es soll auch nicht mehr so lange dauern, bis es fertig gestellt sein wird.

 

Jetzt bliebt mir am Ende dieses ereignisreichen Jahres nichts anderes mehr zu tun, als allen meinen Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Allen ein gesundes, erfolgreiches und zufriedenes 2016, in dem alle eure Wünsche hoffentlich erfüllt werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0