It's done!

Ein gutes Gefühl, wenn man nach so langer Arbeitszeit endlich den finalen Punkt setzen und das Manuskript beenden kann!

 

Manches könnte ich noch einmal überarbeiten, anders formulieren. Nach wie vor könnte ich streichen, hinzufügen, neue Ideen aufnehmen - aber so komme ich natürlich nie zu einem Ende. Einmal muss ich mein Projekt als beendet betrachten und meine Parallelwelt mit all den mir lieb gewonnenen Figuren verlassen.

 

So geschehen ist das vorgestern!

Eine Leere macht sich in mir breit, verbunden mit einem gewissen Stolz - aber trotzdem ist es ein merkwürdiges und schummriges Gefühl, das ich nicht ganz fassen kann.

 

Nun denn - ich habe das erste Probeexemplar drucken lassen - kann man problemlos im Internet machen, auch ohne dass man einen Verlag hat - und freue mich, wenn ich hoffentlich nächste Woche mein Buch in den Hand halten und fühlen kann - ja, genau deshalb halte ich nicht soviel von E-Books.

 

Ich werde euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten und den Interessierten in naher Zukunft die Gelegenheit geben, ein Exemplar zu erwerben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0