Me in a Box - On Tour

Wie bisher unschwer festzustellen war, liegt mir die Leseförderung sehr am Herzen. Logischerweise finde ich also die Öffentlichen Bücherschränke eine Supersache, die Unterstützung verdient.

 

In Gesprächen habe ich festgestellt, dass es viele Menschen gibt, die von diesem Angebot gar nichts wissen und die sich sehr interessiert daran zeigen. Also, darüber sprechen, informieren, Bücher tauschen!

 

Mein Beitrag dazu sieht so aus, dass ich die Bücherschränke mit meinem Roman Verklärtes Orchester bestücke und damit einen kleinen Teil zum Lesevergnügen beitragen kann.

 

So habe ich mich also auf Tournee begeben. Am Freitag war der Solothurner Jura dran, und gestern bin ich in und rund um Bern unterwegs gewesen, auf der Suche nach den Bücherboxen.

Ein schöner Lerneffekt kommt da auch dazu: Wie habe ich gestaunt über das gewaltige Wasserbecken im Weyermannshaus. Und ich hatte keine Ahnung, dass sich mit dem Egelsee eine kleine, idyllische Oase mitten im Ostringquartier befindet.

 

Und dann gibt es auch Betreiber, welche die Betreuung der Bücherschränke sehr ernst nehmen. Die Telefonkabine in Kirchberg war nämlich abgeschlossen mit dem Verweis: "Betriebsferien". (Das nenne ich Pflichtbewusstsein!)

 

Da ich natürlich nicht durch die ganze Schweiz touren kann, habe ich von meinen Freunden tatkräftige Unterstützung erhalten! Vielen Dank an Fabiano Strupler (Zürich), Joel Scheidegger (Winterthur) und Patrick Kurmann (Luzern/Aargau).

 

Fortsetzung folgt ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0